Donnerstag, 3. Juli 2014

Heute lag der Schwerpunkt auf der Hüftarbeit und auf MUSUBI, dem lebendigen Kontakt.

  • MAE-UKEMI und USHIRO-UKEMI, jeweils mit dem Arm innen und außen
  • SHIKKO
  • TORI kniet, UKE steht (= HANMI-HANDACHI-WAZA): SHOMEN-UCHI und Ausweichen mit SHIKKO -Bewegung
  • Partner führen über Handkontakt; gleiche Übung mit geschlossenen Augen
  • SHOMEN-UCHI mit Armkontakt übernehmen und Partner in Rückwärtsrolle führen
  • SHOMEN-UCHI KOTEGAESHI

Hinweis auf Prüfung zum 5. Kyu im September (Kandidaten werden im August eingeladen) - wir haben schon alle Prüfungstechniken geübt.

Sonntag, 29. Juni 2014

Die Schwerpunkte beim heutigen "Tag der offenen Tür" lagen auf den drei Grundelementen im Aikido: Ausweichen, Kontakt und Ukemi.

  • Zentriertes und präsentes Ausweichen (Einsatz der Hüfte): TAI-SABAKI, alleine und als Partnerübung
  • Lebendiger Kontakt (Verbindung): MUSUBI -Übung mit Kontakt an der Schulter, mit einem und zwei Partnern
  • UKEMI (Annehmen der Partnerbewegung, speziell in der Fallschule): USHIRO-UKEMI, knieend und stehend; als Partnerübung rückwärts rollen aus dem MUSUBI -Kontakt an der Handfläche
  • Verbindung der drei Prinzipien in den Techniken AI-HANMI KATATE-DORI IRIMI-NAGE und SHIHO-NAGE (URA)

Bilder von der Veranstaltung

Donnerstag, 26. Juni 2014

Unser Themenschwerpunkt heute war USHIRO-WAZA (Angriffe von hinten):

  • MAE-UKEMI mit dem Arm vor dem Körper und seitlich ausgestreckt
  • USHIRO-UKEMI in beiden Varianten ("Dreieck" mit der Hand am Knöchel und "Hochwerfen" des Beines)
  • UKEMI-Übung für IKKYO
  • Technik AI-HANMI KATATE-DORI IKKYO
  • USHIRO-WAZA: Angriff USHIRO-RYOTE-DORI, Technik IKKYO, Ausführung OMOTE

Donnerstag, 19. Juni 2014

Vorbereitung UKEMI-Lehrgang, Teil 2: IRIMI-NAGE

UKEMI

  • USHIRO-UKEMI: (a) Seitenwechsel auf über den Rücken und (b) Rollen über die Schulter, beides aus dem Kniesitz
  • USHIRO-UKEMI: Übungen mit dem Partner aus dem Stand: Schieben einer Schulter in die Rückwärtsrolle und schieben über einen flachen Kontakt am Handrücken (KOTEGAESHI-Kontakt)

KOTEGAESHI

Technik KOTEGAESHI aus dem Angriff KATATE-DORI, Position AI-HANMI, Ausführung mit USHIRO-UKEMI

IRIMI-NAGE

  • UKEMI-Übung für IRIMI-NAGE (den Boden mit einer Hand seitlich berühren und wieder hochkommen); gleiche Übung kombiniert mit USHIRO-UKEMI
  • Technik AI-HANMI KATATE-DORI IRIMI-NAGE mit USHIRO-UKEMI
  • UKEMI-Übung für IRIMI-NAGE, kombiniert mit MAE-UKEMI
  • Technik AI-HANMI KATATE-DORI IRIMI-NAGE mit MAE-UKEMI

Bilder vom heutigen Training

Sonntag, 15. Juni 2014

Vorbereitung UKEMI -Lehrgang, Teil 1: KOTEGAESHI

UKEMI

  • MAE-UKEMI aus dem Kniesitz und Stand
  • KOTEGAESHI-Fallschule, Element 1: MAE-UKEMI aus dem Stand mit Zurückziehen des vorderen Beines
  • Element 2: MAE-UKEMI in SUWARI-WAZA aus dem KOTEGAESHI-Griff, wodurch die Rollhand nicht mehr zur Verfügung steht (Beine lang lassen!)

KOTEGAESHI

  • Technik KOTEGAESHI aus dem Angriff AI-HANMI KATATE-DORI:
    • TORI befreit sich aus dem Griff durch Hüftdrehung und Absenken des Ellenbogens (keine Kraft aus dem Arm)
    • Ausweichbewegung und präsenter Kontakt auf dem Handgelenk von UKE
    • UKE greift kontinuierlich an, weshalb TORI einen Ausweichschritt nach hinten macht, um (a) aus der Reichweite von UKE s anderer Hand zu kommen und (b) Platz für den Wurf zu machen
    • Führen in die Vorwärtsrolle (analog zur Übung in SUWARI-WAZA ohne die Rollhand)

Übung zum freien Fall

  • Partnerübung mit freiem Fall über das gegriffene Handgelenk: vorderes Bein zurückziehen, Oberkörper kippt über den Handkontakt vor die Füße des Partners, Beine bleiben lang, freie Hand sucht möglichst früh den Bodenkontakt (kein Abspringen!)

Donnerstag, 12. Juni 2014

Unser Schwerpunkt heute war die Hüftarbeit, speziell in verschiedenen KOKYU-NAGE -Techniken:

  • TAI-SABAKI
  • "Zombie walk": Ausweichen in der Gruppe mit Hüftdrehung
  • Technik RYOKATA-DORI KOKYU-NAGE: TORI nimmt mit beiden Handrücken Kontakt an der Innenseite von UKEs Ellenbogen auf, leitet UKE mit Hüftdrehung (TENKAI) bzw. einer Kombinationen von Schritt und Hüftdrehung an sich vorbei; UKE lässt sich aus Selbstschutz auf die Bewegung ein und bleibt flexibel
  • Gleiche Technik mit Führen von UKE in MAE-UKEMI
  • Technik (GYAKU-HANMI) KATATE-DORI KOKYU-NAGE: TORI entspannt den gegriffenen Arm und bewegt UKE über die Hüftdrehung ("Abschleppseil"-Bewegung), Pendelbewegung ohne aktiven Armeinsatz
  • Gleiche Technik mit Abknien und Führen von UKE über sich hinweg
  • Gleiche Technik mit TENKAN -Eingang und Werfen von UKE durch Verlängerung des Armes und Eintritt mit der Hüfte
  • Besondere Aufmerksamkeit galt dem "Klebegriff": fester Kontakt mit der ganzen Handfläche bei flexiblen Armen sorgt für Sicherheit (Partner kann ihn nicht ohne weiteres lösen) und hält Optionen offen (kann zum Führen des Partners genutzt werden)

Montag, 9. Juni 2014

Unsere Themen heute:

  • KOKYU-HO
  • USHIRO-UKEMI: Rückwärtsrolle (a) mit Seitenwechsel in Rückenlage und (b) als Rolle über die Schulter; aus SUWARI-WAZA und TACHI-WAZA
  • MUSUBI -Übung: Führen des Partners über den Kontakt an einer Schulter
  • USHIRO-UKEMI aus dem Partnerkontakt:
    • Schieben beider Schultern
    • Schieben mit Kontakt an der Kehle: Verlassen der Komfortzone
    • Schieben einer Schulter: keine freie Seitenwahl mehr
    • Führen aus dem Griff des Zeigefingers (Position GYAKU-HANMI), mit Ausweichbewegung
  • Anwendung in der Technik (GYAKU-HANMI) KATATE-DORI TENCHI-NAGE:
    • direkte OMOTE -Form
    • URA -Ausführung mit Ausweichbewegung TENKAN (siehe Video im Glossar)
  • SHIATSU-Anwendung mit Partner

Donnerstag, 5. Juni 2014

Heute haben wir uns mit der Schwertarbeit (AIKIKEN) befasst:

  • TAI-SABAKI, einzeln und als Partnerübung
  • AIKIKEN
    • Bedeutung der Waffenarbeit für das Aikido: schafft Verständnis für Haltung, Bewegungsform, Abstand, Timing, Aufmerksamkeit und Präsenz
    • Haltung und Handhabung des BOKKEN, Umgang wie mit einer scharfen Waffe
    • TAI-SABAKI mit dem BOKKEN
    • SHOMEN-UCHI
    • Partnerübung SHOMEN-UCHI KIRI-KAESHI (vgl. Video auf AIKIKEN-Glossarseite bei 12:35 min)
  • Anwendung der Schwertformen im Aikido: SHOMEN-UCHI SHIHO-NAGE in OMOTE und URA (7 Schwertschnitte)

Sonntag, 1. Juni 2014

Unsere Themen heute beim Keiko mit Klaus und Jakob:

  • Schwerpunkt MAE-UKEMI (1): SUWARI-WAZA
    • "Systema-Rolle" mit seitlich weggestrecktem Arm
    • Rolle mit Aufsetzen der Schulterrückseite
  • Schwerpunkt MAE-UKEMI (2): TACHI-WAZA
    • Rolle mit Aufsetzen der Schulterrückseite (kontrolliert, kurz)
    • Rollen mit "Radreifen"-Haltung der Arme, über Armaußenkante (schnell, weit)
    • Rollen durch Wegziehen des vorderen Beines
  • SHOMEN-UCHI: Ausführung des Angriffs und Ausweichübungen
  • SHOMEN-UCHI IKKYO OMOTE: Übung der Z-Form
  • KOKYU-NAGE aus SHOMEN-UCHI IKKYO OMOTE (Gruppenübung)

Jakob betonte Details der Aufnahme des Angriffs ("Apfel pflücken") und der Weiterleitung ("Apfel ablegen").

Donnerstag, 29. Mai 2014

Heute waren die Schwerpunkte beim Keiko mit Frederic:

  • UKEMI, besonders USHIRO-UKEMI
  • AI-HANMI KATATE-DORI SHIHO-NAGE in OMOTE und URA
  • AI-HANMI KATATE-DORI UDEKIME-NAGE in OMOTE und URA

Bei beiden Techniken lag der Fokus darauf, das Gewicht auf das vordere Bein zu bringen und den richtigen Abstand (MA-AI) für die Technik zu finden.

Sonntag, 25. Mai 2014

Unser Schwerpunkt heute lag auf dem UKEMI:

  • MAE-UKEMI aus dem Kniesitz, über einen liegenden Partner, über einen Partner im Vierfüßler-Stand
  • Übung zum freien Fall aus IRIMI-NAGE. Rollen über das aufgestellte Knie von TORI: Hüfte und Oberkörper zu TORI wenden, innere Hand hält Kontakt zum Rücken, äußere Hand sucht ausgestreckt den Kontakt zum Boden, Beine bleiben lang, nahe an TORIs Rücken.
  • Übung zum freien Fall aus KOTEGAESHI: Fallen über das gegriffene Handgelenk des Partners; Rollen über das aufgestellte Knie von TORI bei gegriffenem Handgelenk.
  • Technik (GYAKU-HANMI) KATATE-DORI KOTEGAESHI, Varianten mit Schiebeschritt und TENKAN (Prüfungsform, im Video auf der Glossarseite ab 1:47 min)

Unter dem UKEMI-Eintrag im Glossar gibt es weitere Informationen und Videos. Besonders das Video von Maung Maung Thant enthält einige der Übungen, die wir heute gemacht haben.

Donnerstag, 22. Mai 2014

Unsere Themen heute:

  • MAE-UKEMI aus dem Kniesitz und Stand, mit Wegziehen des vorderen Beins
  • UKEMI für IKKYO: Bodenkontakt mit der Schulterrückseite
  • SHOMEN-UCHI mit Ausweichbewegungen
  • SHOMEN-UCHI IKKYO in OMOTE (Z-Bewegung) und URA ("Basketball-Sternschritt"-Bewegung)
  • IRIMI-NAGE-Wurf ("Kraulbewegung")
  • SHOMEN-UCHI IRIMI-NAGE - beim IRIMI-NAGE wird nicht zwischen OMOTE und URA unterschieden

Diese Seite speichert ein Session Cookie, das technisch für die Navigation auf dieser Seite benötigt wird (z.B. um Filteroptionen zu speichern oder bei angemeldeten Nutzern die Sitzung aufrecht zu erhalten). Dieses wird nach Ablauf der Sitzung automatisch gelöscht. Darüber hinaus wird ein Privacy Cookie namens "fmaltertcookies" gespeichert, das Deine Zustimmung zu unserer Cookie-Nutzung für 30 Tage speichert. Cookies von Dritten werden nicht gesetzt, und Dein Nutzungsverhalten wird auch nicht ausgewertet.

Klicke auf den dunkelgrauen Button unten (links), um mehr Informationen zum Datenschutz zu erhalten. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich mit unserer Datenschutz-Richtlinie und der Verwendung von Cookies einverstanden.