Ukemi

Der Begriff Ukemi bezeichnet allgemein die Reaktion des Uke auf eine Technik, insbesondere die Fallschule. Ukemi bedeutet "das Annehmen" bzw. "das Empfangen".

Ukemi

Die Fallschule wird mit und ohne Partner geübt. Dabei kommt es auf eine möglichst natürliche und runde Bewegung an, um den Bodenkontakt so sanft wie möglich zu gestalten.

Die besonders weichen Formen werden oft als "Featherfall" (Federfall) bezeichnet; die Aikido-Lehrer Frank Ostoff und Jan Nevelius Shihan haben sich hiermit besonders intensiv beschäftigt.

In diesem Video gibt Donovan Waite Shihan einen guten Überblick über die klassischen Grundformen des Rollens im Aikido:

Das folgende Video zeigt Basisübungen für das Vorwärts- und Rückwärtsrollen (Mae-Ukemi und Ushiro-Ukemi) aus dem Kniesitz (Seiza). Ein Teil der Übungen ist beeinflusst von den Formen, die im Systema und im Yoga praktiziert werden.

Mit diesen Vorübungen kann auch die Featherfall-Fallschule geübt werden, wie sie hier von Maung Maung Thant aus Myanmar gezeigt wird:

Das nächste Video zeigt eine alternative Grundlagenschulung aus der Sicht eines Parkour-Läufers. Die Bewegungsabläufe sind für die Anwendung im Aikido gut geeignet.

Eine umfassende Sammlung von erklärenden Videos ist unter dem Menüpunkt Medien > Grundformen verfügbar.

Diese Seite nutzt Cookies für optimalen Bedienkomfort (nur eigene, kein Tracking).