Seiza

Kniesitz, mit gestreckten oder aufgestellten Zehen; auch: Hinsetzen.

Der Seiza zeichnet sich durch eine aufrechte aber entspannte Haltung aus - sie ist Ausdruck der Aufmerksamkeit des Knieenden.

Die Position mit gestreckten Zehen ist üblich während der Meditation oder während Techniken gezeigt werden. Bei der Ausführung von Techniken in Suwari-Waza und beim Ukemi werden die Zehen üblicherweise aufgestellt.

Das Hinsetzen in den Seiza wird als Haltungs-, Gleichgewichts- und Konzentrationsübung praktiziert.

Eine umfassende Sammlung von erklärenden Videos ist unter dem Menüpunkt Medien > Grundformen verfügbar.

Diese Seite nutzt Cookies für optimalen Bedienkomfort (nur eigene, kein Tracking).