Sankyo

"Handdrehhebel-Haltegriff" oder "dritte Form".

Sankyo baut auf Ikkyo bzw. Nikyo auf (erste bzw. zweite Form). Sie kann als Fortsetzungstechnik verstanden werden, die angewandt wird, wenn Ikkyo oder Nikyo nicht funktionieren, z.B. wenn Uke versucht, den Arm aus dem Nikyo-Hebel zu ziehen.

Wesentliches Merkmal ist der Schwertgriff an der verdrehten Hand von Uke. Characteristisch für Sankyo ist außerdem der Hebel, der durch eine deutliche Rückwärtsbewegung eingeleitet wird.

Sankyo wird mit einem eigenen Hebel abgeschlossen, der sich vom Ikkyo- und Nikyo-Hebel unterscheidet.

Shomen-Uchi Sankyo

  • Ebene: Tachi-Waza
  • Angriff: Shomen-Uchi
  • Position: Ai-Hanmi
  • Ausführung: Omote und Ura
  • Ab 3. Kyu

Eine umfassende Sammlung von erklärenden Videos ist unter dem Menüpunkt Medien > Grundformen verfügbar.

Diese Seite speichert ein Session Cookie, das technisch für die Navigation auf dieser Seite benötigt wird und nach Ablauf der Sitzung automatisch gelöscht wird. Darüber hinaus wird ein Privacy Cookie gespeichert, das Deine Zustimmung zur Cookie-Nutzung für 30 Tage speichert. Cookies von Dritten werden nicht gesetzt, und Dein Nutzungsverhalten wird auch nicht ausgewertet.